Kirchheimer SC

Aktuelles

16.10.2018
Anprobe und Bestellung von Vereinsbekleidung
Team Leichtathletik

Am Donnerstag, 18.10.2018 besteht um 18.00 Uhr für die Leichtathleten am Sportplatz die Möglichkeit zur Ansicht und Anprobe der aktuellen Erima- und Nike-Vereinskollektion. Zur Bestellung werden entsprechende Bestellzettel ausliegen.

Die Bestellzettel sind bitte im Umschlag bis spätestens Freitag, 26.10.2018 unter Beifügung des zu zahlenden Geldbetrags  bei den Trainern abzugeben.

30.9.2018
Doppelter Oberbayerntitel und weitere Stockerlplätze für die U14
Martin Davidowske

Zum Saisonabschluss der U14 konnten die Kirchheimer Leichtathleten bei den oberbayerischen Meisterschaften in Schongau noch einmal glänzen. Hierbei zahlte sich insbesondere das hervorragende Wurftraining von Christian Zimmermann und Anna Arlt aus. Gleich zweifacher Oberbayerischer Meister der M12 wurde Patrick Davidowske im  Kugelstoßen (ePB) mit einer Weite von 9,10m in neu erlernter Drehstoßtechnik,  sowie im Diskuswurf mit 27,35m. Wobei er jedoch im Diskuswurf deutlich hinter seinen Möglichkeiten blieb.

Ebenfalls eine Medaille sicherte sich Lina Sturhan bei der W13. Trotz Knieproblemen und drei verkorkster Diskuswürfe im Vorkampf verbesserte sie sich im Endkampf auf eine neue persönliche Bestleistung von 24,91m und wurde damit Dritte, gerade einmal 12cm hinter der Zweitplatzierten. Knapp vorbei am Stockerlplatz ging es für sie im Kugelstoßen. Mit einer Leistung von 8,61m wurde sie hier Vierte.

Ebenfalls sehr eng wurde es im 60m Hürdenfinale der M13. Hier trennten die drei Erstplatzierten gerade einmal 4 Hunderstelsekunden. Unter ihnen auch der Kirchheimer Tim Weller, der mit 10,35sec und neuer persönlicher Bestleistung Dritter wurde. Daneben zeigte er noch einen guten Auftritt im Diskuswurf der M13. In dieser starken Konkurrenz belegte er mit einer weiteren persönlichen Bestleistung von 27,34m den 5. Platz.

Aufgrund ihrer guten Ergebnissen erhielten Patrick und Tim auch eine Einladung zur Teilnahme am Förderkader des Leichtathletikbezirks Oberbayern und gesellen sich damit zu ihrer Trainingskollegin Lina Sturhan, die sich bereits im letzten Jahr für diesen qualifiziert hatte.

Alle Ergebnisse nachzulesen unter www.blv-sport.de.

28.9.2018
Kirchheimer Mehrkampfmeisterschaften 2018
Team Leichtathletik

Die 35. Kirchheimer Mehrkampfmeisterschaften waren für unsere Leichtathleten wieder ein voller Erfolg.

Das Trainerteam Anna Arlt, Martin Davidowske, Karin Ertl, Monika Holly, Franzi Kirchner, Georg Polotzek, Babsi Saleten, Karin Wening und Christian Zimmermann haben ganze Arbeit geleistet. Beim Kindertraining sorgen auch die aktiven Athleten Katja Davidowske, Timo Klocker und Florian Ertl dafür, dass bei den jüngsten Athleten und Athletinnen Erfolge zu verzeichnen sind.

So wurde die amtierende bayerische Meisterin im 7-Kampf der U16 Katja erwartungsgemäß Kirchheimer Mehrkampfmeisterin. Auch Florian, der bei den Deutschen Meisterschaften der U16 den 8. Platz im Diskuswurf belegte, konnte sich über seinen Sieg und den Pokal freuen. Timo wurde Zweiter und Andreas Franke vervollständigte das Trio auf dem Treppchen.

Kimberly Frieb-Preis und Lina Sturhan lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Pokal der U14, den Kimberly letztendlich nach dem 800m-Lauf mit nach Hause nehmen durfte. Pascal Hinz und Tim Weller machten den Wettkampf unter sich aus. Pascal gewann durch seinen schnelleren Sprint und das bessere Hochsprungergebnis den Pokal.

Ob Mathilda Kiel mit einem Pokal gerechnet hat? In der Gesamtwertung war sie Neunte; in der Kirchheimer Mehrkampfwertung, bei der der 800m-Lauf eingerechnet wird, schaffte sie es, ganz oben auf dem Siegerpodest zu stehen. 1223 Punkte und ein guter 800m-Lauf von Noah Bingel sicherten ihm den Kirchheimer Mehrkampfmeistertitel bei der U12.

In der Kinderleichtathletik ging es ebenfalls heiß her. Hier kämpften die U8 und U10 um Medaillen und Pokale. Maximilian Albrecht – vor kurzem noch Fußballer –siegte bei der U10 und holte sich den Pokal. Paul Breitschaft lief souverän den Stadion-Cross und kam als erster ins Ziel. Mit Jonas Bingel, Levin Bugdaycioglu und Sebastian Hainz war auch die M8 gut aufgestellt. Jonas wurde Gesamt-Vierter und siegte bei den Kirchheimern vor Levin und Sebastian.

Die Mädel der U10 zeigten ihr Können beim 40m-Sprint, Additionsweitsprung, 40m-Hindernissprint und Schlagballwurf. Die beste Athletin war Mia Maiberger. Sie hatte über die 40m-Strecke mit 7,28 sec die zweitbeste Zeit im Gesamtklassement. In der Kirchheimer Wertung, bei der auch der Stadion-Cross eingerechnet wird, konnte keiner Mia toppen. Jana Davidowske wurde Zweite vor Katharina Raßhofer.

In der Altersgruppe U8 dominierte Miriam Ertl den Wettkampf und holte sich den ersehnten Kirchheimer SC-Pokal vor Katelyn van Paassen und Laurena Veseli.

Hier noch mal die Ergebnisse:
Ergebnisse U8 und U10
Ergebnisse U12 und älter

Und nicht zu vergessen:

Liebe Eltern, Helfer und Kampfrichter,

unsere 35. Kirchheimer Meisterschaften waren dank eurer engagierten Hilfe und dem tollen Speisen- und Getränkeangebot des Förderverein wieder ein voller Erfolg. Ganz herzlichen Dank!

Euer Leichtathletik-Team

15.9.2018
Ein kompletter Medaillensatz für die Blockmehrkämpfer der U14
Martin Davidowske

Einmal Gold, zweimal Silber, einmal Bronze und ein Vierter Platz. Mit dieser erfolgreichen Bilanz haben sich die Kirchheimer Block-Mehrkämpfer der U14 bei den Kreismeisterschaften im benachbarten Aschheim aus den Sommerferien zurück gemeldet.

Mit 2.082 Punkten Kreismeister der Altersklasse M12 im Block Wurf wurde dabei Patrick Davidowske. Einmal mehr punktete er dabei insbesondere mit seinen Wurfleistungen von 27,09m mit dem Diskus und 8,78m mit der Kugel, erstmals mit der Drehstoßtechnik. Auf den 2. Platz kam hier sein Vereinskollege Niklas Ruzek, für den der Wettkampf jedoch ein bitteres Ende fand. Nach einer im abschließenden 75m-Lauf erlittenen Verletzung, schleppte er sich mit Schmerzen noch tapfer bis ins Ziel, musste dann jedoch zur Abklärung der Verletzung ins Krankenhaus. Ergebnis: Die nächsten Wochen hat er nun leider erstmal Sportverbot. Seine Vereinskollegen und Trainer wünschen ihm eine schnelle Genesung und freuen sich schon darauf, wenn er wieder ins Training kommen kann.

Nur denkbar knapp geschlagen belegte Tim Weller in der Altersklasse M13 mit 2.042 Punkten ebenfalls den 2. Platz, gefolgt von seinem Trainingskollegen Pascal Hinz mit 1.955 Punkten. Tim überzeugte dabei vor allem über die 60m Hürden in 10,75sec und Pascal bewies über die 75m in 10,20sec erneut seine Sprintqualitäten. Seine Trainer würden sich nur wünschen, dass er diese Schnelligkeit auch nur mal ansatzweise in seinen noch ausbaufähigen Wurfdisziplinen zeigen würde.

Eine Achterbahn der Gefühle erlebt erneut Lina Sturhan. Hochmotiviert angetreten, zeigte sie sich über die Hürden nach der langen Sommerpause leider wieder etwas verunsichert. Dadurch schlichen sich in ihren Lauf leider Rhythmusfehler ein, die sie zeitlich und in der Konkurrenz empfindlich zurückwarfen. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 9,16m mit der 3kg-Kugel, einer ansprechenden Sprintleisung von 11,50sec und einer guten Weitsprungleistung von 4,20m arbeitete sie sich wieder an die Konkurrenz heran und wurde schließlich mit 2.009 Punkten Vierte im Block Wurf der W13.

Alle Ergebnisse nachzulesen unter www.blv-sport.de.

13.9.2018
Florian und Christian bei den Deutschen Meisterschaften 2018
Erika Zimmermann

Deutsche Jugendmeisterschaften U16 am 18./19.08.2018 in Bochum

Training statt Urlaub. Der Urlaub war gebucht, mit der Qualifizierung hatte keiner mehr geplant. So hieß es im Urlaub sich noch richtig auf die Deutschen vorzubereiten. Man braucht nicht immer 100% top Bedingungen um gute Leistungen zu erzielen! Ein stoppeliger Fußballplatz diente als Trainingsanlage.

Am Freitagabend war der Landshamer, Florian Ertl , der für den Kirchheimer SC an den Start ging, schon mal richtig beeindruckt von dem großen Stadion und ein motiviertes Lächeln bereitete sich über sein Gesicht aus. Mit Callroom – heist früher aufwärmen als sonst – großgewachsenen Burschen, die wohl auch Diskus werfen, lies sich Florian nicht aus der Ruhe bringen.

Bereits mit dem  ersten Wettkampfwurf über 51m sicherte er sich die Teilnahme für den Endkampf. Im 5. Durchgang konnte er sich nochmal auf 52,41m steigern, was in der Endabrechnung, in dem sehr starken Feld, einen super 8. Platz bedeutete. Wieder als bester Bayrischer Athlet darf sich Florian auf die Nominierung zum Verbändekampf zwischen Hessen, Württemberg und Bayern (14.-16.09.2018) in Heuchelheim freuen.

Deutsche Meisterschaft der Aktiven am 20.-22.07.2018 in Nürnberg

Einen Monat früher als Florian war Christian am Start bei den Deutschen Meisterschaften. Am Freitag fand bei herrlichem Wetter das Kugelstoßen auf einer mobilen Anlage auf dem Hauptmarkt in Nürnberg statt. Ein unvergessliches Erlebnis für jeden Teilnehmer, die vor einem begeistertem Publikum ihr Leistungsvermögen abrufen wollten. Gleich mit seinem ersten Stoß auf 18,74m sicherte sich Christian in der Abrechnung nach 3 Versuchen, mit Platz 7 die Endkampfteilnahme. Doch eine Verbesserung gelang ihm nicht mehr. Mit seiner Serie 18,74-18,11-18,22-X-X-18,30 konnte Christian aber sehr zufrieden sein. Zu Platz 2 fehlten 75cm und zu Bronze wären es 64cm gewesen.

Am Samstag stand im Max-Morlock-Stadion dann der Diskus an. Leider kam Christian nicht richtig in den Wettkampf rein. Der erste Versuch landete ausserhalb des Sektors. Im dritten Versuch dann die Steigerung auf 53,19m, was aber nicht für den Einzug in den Endkampf reichte. Dafür wäre eine Leistung von 54,92m nötig gewesen.

19.8.2018
Florian Ertl mit neuem Vereinsrekord im Diskuswurf
Simon Bierbaum

Am 14.7.2018 fanden in Kitzingen die Bayerischen Meisterschaften der U16 statt. Florian Ertl holte sich den Titel und obendrein noch den Vereinsrekord mit neuer persönlicher Bestleistung von 53,80m!

27.7.2018
U14 erfolgreich bei oberbayerischen Blockmehrkampfmeisterschaften
Martin Davidowske

Eine durchwegs positive Bilanz ist das Ergebnis der diesjährigen oberbayerischen Blockmehrkampfmeisterschaften der U14 in Waldkraiburg.

Besonders freuen konnte sich dabei Tim Weller. Nach seinem Vizemeistertitel im vergangenen Jahr, schaffte er es diesmal im Block Wurf der M13 ganz nach oben auf´s Stockerl. Mit seinen 10,87sec über die 75m, 10,58sec über die 60m Hürden, 3,92m im Weitsprung sowie 7,82m im Kugelstoßen und 24,29m mit der Diskusscheibe sammelte er insgesamt 2.084 Punkte. Diese Punktzahl reichte locker für den Oberbayernmeistertitel.

Ebenfalls im Block Wurf, jedoch in der ein Jahr jüngeren Konkurrenz der M12, waren auch seine Vereinskollegen Patrick Davidowske und Niklas Ruzek am Start. Mit 4,24m (Weitsprung), 9,10m (Kugel) und 30,49m (Diskus)  erzielte Patrick Topleistungen, die zusammen mit seinen Laufleistungen von  11,48sec (75m) und 11,10sec (60m Hürden) in der Endabrechnung insgesamt 2.147 Punkte ergaben. Damit wurde er in seiner Altersklasse oberbayerischer Vizemeister und stellte damit auch einen neuen Vereinsrekord im Block Wurf der M12 auf.

Mit 1.931 Punkte verpasste Niklas Ruzek in dieser Konkurrenz als 4. den Sprung auf´s Stockerl um gerade einmal 6 Punkte. Dabei ärgerte er sich besonders über seinen Patzer an der ersten Hürde über die 60m Hürden, der eine bessere Zeit  und Platzierung verhinderte. Denn dass er sprintstark ist, zeigte er mit seinen 10,82sec über die 75m.

Aber auch für Lina Sturhan waren die Hürden in ihrem Block Wurf der W13 eine emotionale Schlüsseldisziplin. Bis wenige Tage vor dem Wettkampf war nicht klar, ob sie aufgrund ihres Respekts vor den Hürden überhaupt teilnehmen würde. Nach großem Trainingsfleiß wollte sie sich dann jedoch auch im Wettkampf der Herausforderung stellen und bewältigte diese mit Bravour. Auch wenn sie hier mit der Konkurrenz zeitlich noch nicht ganz mithalten konnte, freute sie sich einfach über ihren ersten gelungenen Hürdenlauf im 3er-Rhythmus. Mit guten 4,17m im Weitsprung, 8,23m mit der Kugel und starken 23,33m im Diskuswurf konnte sie dann noch wertvolle Punkte auf die Konkurrenz aufholen und wurde schließlich gute 5. mit 2.081 Punkten. Bei den Kreismeisterschaften im September will sie dieses Ergebnis aber dann noch mal deutlich verbessern.

Alle Ergebnisse nachzulesen unter ladv.de