Kirchheimer SC

Aktuelles

19.2.2017
Kirchheimer U16 glänzt bei den Bayerischen Hallenmehrkampfmeisterschaften
Karin Ertl

Bei den diesjährigen Bayrischen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in Fürth war diesmal eine kleine aber feine Truppe vom Kirchheimer SC am Start. Bereits am Samstag konnte sich Franziska Kirchner in der Frauenklasse beweisen. Bedingt durch ihr Studium war die Vorbereitung auf den Wettkampf zwar nicht optimal, dafür konnte sie ihre fünf Disziplinen um so lockerer angehen, hatte jeden Menge Spaß dabei, und so sprang in der Endabrechnung ein toller 7. Platz für sie heraus.

Am Sonntag war dann die U16 mit ihrem 5-Kampf bei ihren ersten Bayerischen Meisterschaften an der Reihe. Und hier zeigte sich mal wieder, das am Ende abgerechnet wird. Bereits in den ersten 4 Disziplinen überzeugten Florian Ertl (M14) und Katja Davidowske (W14) mit durchgehend starken Leistungen. Besonders herauszuheben sind hierbei Florians neue Bestleistungen im Hochsprung mit 1,40m und im Weitsprung mit 4,83m. Katja erwischte mit 9,92sec über die 60mHürden einen super Einstieg in den Wettkampf, steigerte dann im Hochsprung ihre Bestmarke auf beachtliche 1,46m, mit Luft nach oben, und war auch im anschließenden Kugelstoßen und Weitsprung nahe an ihren persönlichen Bestleistungen dran. Vor dem abschließenden 1.000m Rennen für Florian und den 800m für Katja, lagen beide KSC Athleten mit diesen Leistungen auf dem 4. Rang, so dass es hieß taktisch klug laufen und alles geben.

Florian ging das Rennen sehr kontrolliert an, teilte sich seine Kräfte gut ein und mit einem letzten Schlussspurt schob er sich in der Gesamtabrechnung mit 2.380 Punkten, und einem Vorsprung von 9 Punkten, noch auf den 3. Platz und damit auf einen der begehrten Stockerlplätze. Im Gegensatz zu Florian lies Katja von Anfang an nichts anbrennen, zog mit hohem Tempo das Teilnehmerfeld schnell auseinander und beendete die 4 Runden in hervorragenden 2:39,90min. Dafür wurde sie mit insgesamt 2.409 Punkten und dem ebenfalls 3. Platz in dem mit 25 Teilnehmerinnen größten Starterfeld belohnt. Und so konnten sich Florian und Katja am Ende stolz ihre  ersten Bayerischen Bronzemedaillen umhängen lassen.

Alle Ergebnisse nachzulesen unter www.blv-sport.de.

 

4.2.2017
Starke Leistungen der Kirchheimer Leichtathleten bei den Munich Indoors
Martin Davidowske

Bei den dieses Jahr wie gewohnt teilnehmer- und leistungsstarken Munich Indoors am 4. Februar in der Werner-von-Linde- Halle, wussten die Kirchheimer Leichtathleten einmal mehr zu überzeugen.

Dabei bewies Christian Zimmermann, wer der Herr im Ring ist. Der frischgebackene Bayerische Vizemeister im Kugelstoßen der Männerklasse wuchtete die 7,26kg schwere Eisenkugel gleich im ersten Versuch auf 17,91m. Damit gewann er zwar souverän den Wettbewerb, zeigte sich mit seiner Leistung aber nicht zufrieden, da er es noch nicht ganz geschafft hat, seine Technik an seine verbesserten Kraft- und Schnelligkeitswerte anzupassen und den optimalen Abstoßwinkel zu treffen. Aber bis zu den Deutschen Meisterschaften in zwei Wochen wird das bestimmt klappen.

Sehr zufrieden war er dafür mit der Leistung seines Athleten Florian Ertl. Florian setzte sich in seinem ersten Wettkampf mit der 4kg-Kugel mit einer beeindruckenden Weite von 11,64m als klarer Sieger in der Kugelstoßkonkurrenz der M14 durch, und wenn er noch etwas an seiner Technik arbeitet, dann ist da noch einiges mehr von ihm zu erwarten. Nur knapp vorbei an einem Stockerlplatz ging es für ihn über die 60m Hürden. Mit einem überzeugenden Lauf über die neue Hürdenhöhe konnte er in 10,05sec einen guten 4. Platz belegen.

Einen tollen Einstand in die Hallensaison kann auch Katja Davidowske bei der W14 aufweisen. Mit einem fulminaten Lauf über die 60m Hürden in einer Zeit von 9,89sec zeigte sie, dass sie auch mit den neuen Hürdenabständen problemlos zurecht kommt und lief damit auf den hervorragenden 3. Platz. In einem spannenden Weitsprungwettkampf mit fast 40 Teilnehmerinnen konnte sie sogar noch überraschen. Denn als Achte für den Endkampf qualifiziert, schaffte sie im fünften Versuch eine Verbesserung auf eine persönliche Bestleistung von 4,60m und konnte sich damit in einer denkbar engen Entscheidung auf den 3. Platz vorschieben. Im Hochsprung reichte es für Katja dann mit übersprungenen 1,42m zwar nicht ganz für eine neue Bestleistung, sie konnte aber auch hier mit ihrem 4. Platz durchaus zufrieden sein.

Über neue persönliche Bestleistungen durften sich dann noch Jette Peters (W13) und Marla Tümmler (W12) freuen. Dabei lief Jette tolle Rennen in einer Zeit von 11,28sec über die 60m Hürden und in 9,61sec über die 60m und auch Marla wusste mit 9,73sec in ihrem ersten 60m-Rennen zu überzeugen.

Alle Ergbnisse nachzulesen unter www.blv-sport.de.

28.1.2017
Mitgliederversammlung Förderverein
Erika Zimmermann

Ich bedanke mich ganz herzlich für den sehr guten Besuch der gestrigen Mitgliederversammlung. Mit Ihrer Unterstützung konnten die unbesetzten Posten neu belegt werden, sodass der Förderverein auch weiterhin tätig sein kann, um die Leichtathletikabteilung fördern zu können. Nähere Informationen zum Förderverein gibt es hier.

27.1.2017
Rückblick: Jahresabschlusstraining 2016
Martin Davidowske

Zum Abschluss eines erfolgreichen Jahres trafen sich die Kirchheimer Leichtathleten aller Trainingsgruppen kurz vor Weihnachten erstmals zu einem gemeinsamen Jahresabschlusstraining. Gemeinsam mit Eltern, Freunden und Bekannten wurde mit Begeisterung gelaufen, gesprungen und geturnt. Unser großer Dank geht dabei an die Helfer, Plätzchenspender und unseren Förderverein, der alle so toll mit Waffeln, Plätzchen und Kinderpunsch versorgt hat.

Das hat uns allen so gut gefallen, dass wir das im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen werden. In unserer Bildergalerie haben wir ein paar Impressionen von dem Training eingestellt.

22.1.2017
Schüler Cup U10 – Um einen Punkt am Podestplatz vorbei
Karin Wening

Mit zehn hochmotivierten Mädchen und Jungen trat der Kirchheimer SC beim ersten U10-Schüler-Cup des Jahres an. Erste Station war der Fünfer-Sprung. Da steckte den meisten noch die Müdigkeit in den Knochen. Aber dann ging es weiter zum Hochsprung. Hier zeigten die beiden Jüngsten Mia und Marlon Maiberger, dass sie richtige Springflöhe sind und auch vor großen Höhen keinen Respekt haben. Der ein Jahr ältere Tobias Adermann sprang von allen Kirchheimern am höchsten. Schade nur, dass sein letzter Sprung nicht gewertet wurde, weil er nicht zuerst mit den Füßen landete. Dann ging es aber weiter zum Medizinballstoß. Da zeigten unsere Superathleten was sie drauf haben. Mit dem besten Ergebnis ließen sie die anderen Mannschaften hinter sich.

Der vierte Platz im Hindernissprint zeigt, dass mit den Kirchheimern zu rechnen ist. Der abschließende Höhepunkt des Wettkampfs, die Grand-Prix-Staffel, mobilisierte noch einmal alle.
Die Rolle nach dem Start, die im Training bei manchen noch nicht so ganz klappte, meisterten Victor Zhikharev, Lukas und Sebastian Ertl bravurös und mit einem fulminanten Schlussspurt von Maxi Ertl verpasste die Kirchheimer Staffel auch hier nur knapp einen Lauf unter die schnellsten drei Mannschaften. In der Gesamtabrechnung bedeutete dies für die Kirchheimer Mannschaft mit Mia und Marlon Maiberger, Victoria Beitinger, Victoria Oppitz, Florian Krumholz, Tobias Adermann, Lukas und Sebastian Ertl, Victor Zhikharev und Maximilian Ertl einen tollen 4. Platz mit gerade einmal einem Punkt Abstand zum Podestplatz – aber der wird beim nächsten Schüler-Cup im Sommer auch noch geschafft.

Alle Ergebnisse hier nachlesen.

16.1.2017
Christian eröffnet erfolgreich die neue Saison
Erika Zimmermann

Am vergangenen Wochenende verzeichnete Christian einen gelungenen Einstieg in die neue Saison 2017. Bei den Südbayerischen Meisterschaften in München überzeugte er mit einer sehr guten und stabilen Serie und gewann das Kugelstoßen  mit einer Leistung von 17,97m. Sein Trainer Joachim Lipske war mit der erzielten Weite sehr zufrieden, da Christian erst seit einer Woche mit der Kugel wieder trainiert. Davor wurde in der Wettkampfpause der Fokus auf Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit gelegt. Für die Südbayerischen Meisterschaften war das erklärte Ziel, das erreichen der geforderten Qualinorm (17,60m) für die im Februar stattfindenden Deutschen Hallen-Meisterschaften in Leipzig, Das Thema wurde erfolgreich abgearbeitet und so kann sich Christian auf die Bayerische Meisterschaft (29.01.2017) in Fürth konzentrieren, um sich dort an seine Bestleistung von 18,61m heranzutasten.

SüdbMeisterschaft-15.01.2017

 

8.1.2017
Übungsleiter/-in gesucht
Karin Wening

Die Abteilung Leichtathletik sucht
Übungsleiter/in
als Schwangerschaftsvertretung
Bei Interesse bitte telefonisch melden unter
0 89 / 903 49 67 oder per Email
karin.wening@ksc-la.de