Kirchheimer SC

Aktuelles

12.3.2021
Eingeschränkter Traininsbeginn ab 15.03.21
Team Leichtathletik

Liebe Leichtathleten,

gemäß der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 5.3.21. dürfen wir inzidenzabhängig den kontaktlosen Freiluftsport wieder aufnehmen.
Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner dürfen Kinder unter 14 Jahren in max. 20er-Gruppen wieder Sport treiben. In diesem Bereich befindet sich der Landkreis München aktuell, weshalb diese Regelung für die Leichtathletik beim Kirchheimer SC gilt.

Wir werden deshalb ab kommender Woche (15.03.21) für unsere Trainingsgruppen u10, u12, u14 und u16 wieder Training anbieten. In der Gruppe u8 muss noch abgeklärt werden, ob Training angeboten werden kann, aus personellen Gründen. Für die Gruppe u16 gilt, dass nur diejenigen teilnehmen können, die noch keine 14 Jahre alt sind. Da wir so vielen wie unter den aktuellen Vorgaben möglich ein Angebot machen wollen, haben wir uns für die Aufspaltung dieser Gruppe entschieden.
Genaue Infos über Trainingszeiten, Gruppeneinteilungen etc. bekommt ihr von den entsprechenden Trainern.

Für alle ab 14 Jahren können wir momentan leider noch kein Freiluftangebot machen. Hier darf erst ab einem Inzidenzwert unter 50 wieder in 10er-Gruppen trainiert werden. Für euch werden die bisherigen Angebote fortgesetzt (Online-Training und eigenständiges Training mit Trainingsplan). Neu ist jetzt, dass das Sportgelände wieder öffentlich zugänglich ist, lediglich zu den Kerntrainingszeiten wird das Gelände gesperrt und ist ausschließlich für Trainingsgruppen zugänglich. Sobald sich die Regelungen ändern oder Grenzwerte bei den Inzidenzen über-/unterschritten werden, sodass neue Vorgaben in Kraft treten, melden wir uns natürlich und passen das Training den entsprechenden Gegebenheiten an.

Hier noch die Ansprechpartner für die einzelnen Trainingsgruppen:
U18+                (ab Jg 2005)       Anna (anna@ksc-la.de)
U16/U14           (Jg 2006-09)     Lena (lena@ksc-la.de)
U12                  (Jg 2010/11)       Franzi (franzi@ksc-la.de)
U10                  (Jg. 2012/13)      Georg (polo@ksc-la.de)
U8                    (Jg 2014/15)       Babsi (babsi@ksc-la.de)

Grundsätzlich gilt für das Training das angefügte Hygienekonzept, das jeder Sportler vor Teilnahme am Training gelesen und verstanden haben muss. Da es sich bis auf wenige Details um dieselben Vorschriften wie letztes Jahr handelt, muss die Einverständniserklärung nur abgeben, wer letztes Jahr noch nicht am Training teilgenommen und dementsprechend diese Erklärung noch nicht abgegeben hat. Lest euch bitte zur Auffrischung unbedingt die Vorschriften vor dem ersten Training nochmal durch. Wer neu teilnimmt muss diese Einverständniserklärung zwingend zum ersten Training abgeben!

Euer KSC Leichtathletik-Team

27.2.2021
Christian wird Deutscher Hallen-Vizemeister!
Lena M.

Am ersten Tag der Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund darf Christian Zimmermann im Kugelstoßen an den Start. Gleich im ersten Stoß verbessert er seine Hallen-Bestleistung und kratzt mit 19,99m an der 20m-Marke. Im zweiten geling dann endlich der Stoß über diese Marke – die Kugel landet bei 20,09m. Dies sollte seine Tages-Bestweite bleiben und damit der neue Bayerische Hallenrekord und der Vizetitel im Kugelstoßen der Herren. Geschlagen geben muss Christian sich bei seinem bis dato größten Erfolg nur von Ex-Weltmeister David Storl.

Auch sein dritter gültiger Stoß in dem Wettkampf landet mit 20,07m jenseits der 20m. Christian legt eine stabile Serie mit deutlicher Steigerung zu den vorangegangenen Wettkämpfen hin – so kann es doch weiter gehen! Erfolgreich und auch happy und  zufrieden kann Christian also aus Dortmund abreisen 🙂

7.2.2021
Bayerischer Hallenrekord für Christian Zimmermann
Lena M.

Christian steigert seine Leistung zu Beginn dieser Saison von Wettkampf zu Wettkampf. Beim Kader-Testwettkampf Kugelstoßen in der Werner-von-Linde-Halle am Samstag setzte er dann das erste Ausrufezeichen und stieß die 7,25kg Kugel auf 19,87m. Damit verbessert er seine persönliche Bestleistung in der Halle und zugleich bedeutet das einen neuen Bayerischen Hallenrekord im Kugelstoßen! Diesen hielt Christian mit 19,75m seit 2019 selbst. Er nähert sich auch stetig der 20m-Marke, die er in der vergangenen Saison zum ersten Mal überbot.

Wer das Ganze im Bewegtbild sehen möchte, kann sich den Stoß und ein kleines Interview mit Christian auf dem Youtube-Kanal des Bayerischen Leichtathletikverband anschauen!

Wir gratulieren zur klasse Leistung!

6.2.2021
Erweiterung der Online Angebote
Lena M.

Zur Bekämpfung der Corona-Pandemie befinden wir uns weiterhin auf vorerst unbekannte Zeit im Lockdown. Für einige unserer Trainingsgruppen wird bereits seit November Training online angeboten. Mitte Januar konnten wir dieses ausweiten und vor allem auch für unsere jüngeren Athleten ein Angebot schaffen. In Zusammenarbeit mit dem Gesamtverein sind die Angebote zum Teil für alle KSC-Mitglieder – egal aus welcher Abteilung – zugänglich, um möglichst vielen Mitgliedern in dieser besonderen und teils leider auch unbewegten Zeit Möglichkeiten zur sportlichen Aktivität zu bieten.

Folgende Trainings der Abteilung Leichtathletik werden angeboten:

  • u18+:                             1x wöchentlich, gruppenintern
  • u14/u16:                        montags, 18-19 Uhr, vereinsoffen (Kontakt: lena@ksc-la.de)
  • Kinderleichtathetik:     donnerstags, 17-18 Uhr, vereinsoffen (Kontakt: franzi@ksc-la.de)
    (Zielgruppe u8-u12)

 

Bei Interesse an Weiteren Online-Angeboten des Kirchheimer SC ist ein Wochenplan auf der Seite des Hauptvereins mit allen Trainings zu finden.

Wir freuen uns, euch im Online-Training zu treffen!
Bleibt gesund!

Euer KSC Leichtathletik-Team

6.2.2021
Christian startet in die Hallensaison
Lena M.

Als Bundeskader-Athlet darf Christian Zimmermann im Rahmen des Leistungssports auch während der Corona-Pandemie eine Hallensaison bestreiten. Mit Weiten von 19,34m (Bundeskader WK Kugelstoß, Chemnitz) und 19,48m (Rochlitzer Sparkassen Kugelstoßmeeting) ist er zwar selbst mit seinen Leistungen nicht zufrieden in die Saison gestartet. Christian konnte sich jedoch mit Platz 1 und Platz 3 bei beiden Meetings gut gegenüber der Konkurrenz präsentieren!

In der aktuellen deutschen Bestenliste reiht er sich damit auf Rang 4 ein!

 

 

31.10.2020
Kein Sportbetrieb im November
Team Leichtathletik

Liebe Leichtathleten, liebe KSC-Mitglieder,

in der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder am 28.10. wurden umfangreiche Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus beschlossen. In der Kabinettssitzung des Bayerischen Ministerrats am 29.10. einigte sich die Staatsregierung darauf, dass Bayern diese Beschlüsse vollumfänglich umsetzt, beginnend mit dem 02.11.

Dies bedeutet für den Kirchheimer SC leider, dass der Sportbetrieb für den November eingestellt werden muss.

Im Bund-Länder-Beschluss heißt es: „Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen. Dazu gehören […] der Freizeit- und Amateursportbetrieb mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, […] Fitnessstudios und ähnlichen Einrichtungen.“

Der Bayerische Landes-Sportverband hat mit seiner Pressemitteilung vom 29.10. bestätigt, dass der organisierte Sportbetrieb im November ruhen muss. Ähnlich wie im Frühjahr ist es jedoch erlaubt joggen oder walken zu gehen.

Die neuerliche Schließung trifft uns hart. Unsere Schutz- und Hygienekonzepte, die von den ehrenamtlichen Abteilungsleiterinnen und -leitern sowie unseren Trainerinnen und Trainern entwickelt wurden haben funktioniert.

Wir müssen die Einstellung des Sportbetriebs hinnehmen. Wir werden versuchen, wie im Frühjahr, euch mit alternativen Angeboten zu unterstützen wie z.B. Videotrainings.

Wir haben es im Mai schon einmal geschafft, also werden wir es auch im Dezember wieder schaffen: Wir kommen zurück und können euch hoffentlich schon bald wieder empfangen, um gemeinsam Sport zu treiben, getreu unserem Motto: Ein Verein. Viele Möglichkeiten!

Wir freuen uns auf euch, bleibt gesund!

Der Vorstand des Kirchheimer SC mit allen Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern

11.10.2020
Gold, Silber und Bronze bei den Oberbayerischen Block-Meisterschaften der u14 & u16
Lena M.

Sechs Kirchheimer Athleten der u14 und u16 trotzten am Samstag dem scheußlichen Regenwetter bei den Oberbayerischen Meisterschaften im Blockwettkampf. Bis auf kurze Ausnahmen regnete es vom Aufwärmen an bis zu den abschließenden Läufen. Das sollte das Leistungsvermögen der Athleten aber nicht schmälern.

Erfolgreichste Athletin des Tages war Marie Niederhammer (w13), die sich den Oberbayerischen Meistertitel im Block Lauf mit 2391 Punkten holte. Sie gewann überlegen mit einem Vorsprung von fast 250 Punkten! Die Silbermedaille erreichte Niklas Ruzek (m14) im Block Wurf mit 2614 Punkten. Er trat als einziger Kirchheimer Athlet der u16 an. Mit nur 22 Punkten, die ihm auf den Erstplatzierten fehlten, musste er sich knapp geschlagen geben, durfte sich aber zusätzlich über eine neue PB im Diskuswurf (38,08m) freuen. Die Bronzemedaille für den Kirchheimer SC ging an Florian Krumpholz (m12) mit 1522 Punkten, ebenfalls im Block Wurf.

Auf dem undankbaren vierten Platz im Block Wurf (2116 P.) landete Noah Bingel (m13) mit der Aussage: „Immer, wenn es Medaillen gibt, werde ich Vierter.“ 😉 Er absolvierte aber einen starken Wettkampf mit neuen persönlichen Bestleistungen im Kugelstoßen (8,93m) und Hürdenlaufen (10,43sec). Anna Dietrich (w12) landete mit einem guten Wettkampf im Block Wurf (1796 P.) auf dem 7. Platz. Bei den Mädels ging es zwischen Platz 4 und 7 ganz eng her, sie trennten nur 25 Punkte (!). Anna stellte bei ihrem Wettkampf gleich 3 neue PBs auf. Im Weitsprung steigerte sie sich fast um einen halben Meter auf 3,90m, außerdem gab es noch Bestleistungen über 75m (11,81sec) und 60mH (12,30sec). Victoria Oppitz (w12) trat im Block Lauf an, musste sich aber leider gleich bei der ersten Disziplin mit Problemen über die Hürden rumschlagen. Kämpferisch wie sie ist, zog sie den Lauf aber trotzdem durch, wie auch die weiteren vier Disziplinen. Das zahlte sich aus, denn im abschließenden 800m-Lauf konnte sie nochmal ihre PB deutlich steigern (3:09,99min).

So konnten am Ende des Tages lauter zufriedene Athleten abreisen und die kurze Saison 2020 beschließen. Jetzt heißt es, fleißig durch den Winter trainieren, damit es in der kommenden Saison mit neuen Bestleistungen weiter geht!