Kirchheimer SC

Aktuelles

18.6.2023
16. Ursel-Rechenmacher-Sportfest
Team Leichtathletik

Auch heuer durften wir zum Ursel-Rechenmacher-Sportfest eine große Teilnehmerzahl begrüßen. Ergebnisse sind hier zu finden. Wir gratulieren allen erfolgreichen Sportlern ganz herzlich!

Außerdem möchten wir einen großen Dank an alle Helfer und Kampfrichteraussprechen, sowie an die Firmen Palfinger und Sift für die Bereitstellung von Flächen für Parkplätze. Ein weiterer Dank geht auch an unseren Förderverein und alle Kuchenspender, die dafür gesorgt haben, dass wir den ganzen Tag mit Speisen und Getränken versorgt waren.

26.5.2023
Voller Wettkampfmonat Mai der u16/u18 – das Training zahlt sich aus, weitere PBs und Qualis für die Bayerischen Meisterschaften
Team Leichtathletik

So viele Wettkämpfe standen für die Athleten der u18 und u16 im Mai auf dem Programm, da kamen die Trainer auch nicht mit den Berichten hinterher. Hier eine kleine Übersicht:

Die Quali für die Bayerischen über 100m hatte Marie Niederhammer ja bereits nach ihrem ersten Freiluftwettkampf in Wasserburg in der Tasche. Beim BayernTop Meeting in Germering gelang ihr endlich ein Lauf unter 13 Sekunden. Die schnellere Zeit gelang ihr um Vorlauf, dort stellte sie ihre neue PB von 12,87 sec. auf. Im kurz darauf folgenden Finale gelang ihr in 12,93 sec gleich nochmal eine Zeit unter 13 sec und sie wurde 5. Auch Helen Hofmann konnte in Germering ihre PB über 100m deutlich steigern, sie schaffte es in 14,92 sec zum ersten mal unter 15 sec.

Johannes Raßhofer (alle drei u18) wollte die Quali für die Bayerische über 800m knacken. In Germering pulverisierte er seine bis dahin gültige PB schon um 4 Sekunden auf 2:13,04 min, in beim Laufabend in Poing zum Einläuten der Pfingstferien konnte er die Zeit nochmals um 4 Sekunden unterbieten und hat damit in 2:09,30 min die B-Quali in der Tasche.

Malu Molloy zeigte in Germering einen saustarken auftritt im Hochsprung. Sie überbot ihre bis dahin gültige PB um 12cm. Damit übersprang sie die geforderte Höhe für die B-Qualifikation (1,43m) locker und scheiterte nur knapp an für die A-Norm geforderten 1,50m. Auch Elodie Holzleitner stellte bei diesem Wettkampf eine deutliche neue PB im Hochsprung auf und freute sich riesig über übersprungene 1,39m. Die Mädels wurden damit 1. und 3 in der Konkurrenz. Malu stellt außerdem beim Ludwig-Jall-Sportfest in München ihre PB im Weitsprung (4,57m) ein und wurde Dritte. Mia Maiberger wollte diesen Wettkampf zum trainieren unter Wettkampfbedingungen im Diskuswurf nutzen – dass sie einzige Starterin sein sollte, stellte sich erst am Wettkampftag raus – dennoch freute sie sich über das gelungene Training mit Urkunde zum ersten Platz 😉 Außerdem wurde sie Zweite im Speerwurf (22,86m) – mit etwas mehr Konkurrenz. Elodie nahm außerdem an der OBB Meisterschaft im Blockwettkampf teil und konnte ihre B-Quali Leistung im Block Sprint/Sprung auf 2.201 Punkte deutlich steigern mit neuen PBs im Weitsprung und Speerwurf. Auch Sofie Pfeiffer (alle w14) nahm an der OBB teil, sie steigerte sich ebenfalls um ein paar Punkte im Block Lauf (1.892 Pkt) und unterbot dabei auch noch die B-Quali über 2000m (8:09,72 min).

Außerdem starteten die Mädels der u16 das Projekt Qualinorm in der 4x100m Staffel. Die erste Staffel liefen sie in Germering mit Anna Dietrich (w15), Malu, Mia und Elodie und kamen nach seeeehr langem Warten auf die Startlisten in 55,32 sec ins Ziel. Eine knappe Sekunde musste noch gut gemacht werden. Bei den Wechseln war noch deutlich Potential. Beim Laufabend in Vaterstetten bot sich die nächste Chance. Bei windigen Bedingungen fehlten Maja Rukavina (w15), Malu, Mia und Elodie in 54,59 sec am Ende 9 Hundertstel auf die B-Quali-Norm. Nächste Chance also beim Heimwettkampf nach den Pfingstferien.

Yannis Ruhland (m15) gab beim Laufabend in Vaterstetten sein Debut über 800m. In einem packenden Schlussfight gewann er das Rennen in starken 2:19,14 sec. Auch Sofie gewann in einer hundertstel Entscheidung die 800m der w14 in stellte eine neue PB in 2:53,27 min auf. Elodie wagte die Premiere über 300m und wurde in einen gleichmäßigen Rennen mit brennenden Beinen nach 200m in 49,37 sec. Zweite. Maja und Anna traten über 100m an, wobei Maja ihre Bestzeit deutlich unterbieten konnte (14,37 sec) – was sich im Training bereits andeutete – und Anna sich langsam wieder an das Wettkampfgeschehen ranwagte.

2.5.2023
2x Gold, 2x Silber und viele neue PBs in Wasserburg
Lena F.

Sofie Pfeiffer, Elodie Holzleitner und Mia Maiberger nahmen am ersten Blockwettkampf der Saison in der w14 teil. Sofie holte sich den Kreismeistertitel im Block Lauf. Mit neuer PB im Weitsprung (4,06m), 15,92 sec über 100m, 17,97 sec über 80mH, 26,5m im Ballwurf und 8:18,96 min über 2000m kam sie auf 1,869 Pkt und erreichte damit die B-Quali für die Bayerischen Meisterschaften. Auch Elodie schaffte die B-Quali, sie trat im Block Sprint/Sprung an. Im größten Teilnehmerfeld der verschiedenen Blöcke freute sie sich über Platz 4 in der Endabrechnung. 4,11m im Weitsprung, 14,33 sec über 100m, 14,17 sec über 80mH, 1,24m im Hochsprung und 17,66m im Speerwurf bedeuteten 2.079 Pkt für sie – vor allem in den Sprungdisziplinen hat sie aber noch nicht gezeigt, was sie kann 😉 Mia trat im Block Wurf an. Zu Beginn mit ihren Leistungen nicht zufrieden, kam sie von Disziplin zu Disziplin mehr in Schwung in steigerte sich. Vor allem über einen unerwartet guten Hürdenlauf (13,94 sec) und eine neue PB im Weitsprung (4,23m) freute sie sich am Ende sehr. Mit 14,48 sec über 100m, 8,13m im Kugelstoßen und 14,12m im Diskuswerfen kam sie auf 2.082 Pkt. Damit wurde sie 4. und erreichte die A-Quali für die Bayerische.

In der u18 nahmen Marie Niederhammer, Helen Hofmann, Malu Molloy und Johannes Raßhofer teil. Die Mädels gingen über 100m und im Weitsprung an den Start. Marie errang in beiden Disziplinen eine Medaille. Im Weitsprung siegte sie mit 5,06m und über 100m gewann sie Silber (13,14 sec) (B- bzw. A- Quali). Den vierten Podestplatz errang Johannes, er wurde zweiter über 1000m (3:01,29 min). Über 200m lief er neue PB (25,56 sec). Malu, die eigentlich AK w14 ist, ging auch in den einzeldisziplinen in der u18 an den Start. In ihrem ersten 100m Lauf sprintete sie schnelle 13,76 sec und schaffte damit schon die B-Quali in ihrer Altersklasse. Im Weitsprung wollte es diesmal mit dem Anlauf nicht klappen. Helen stellte in beiden Disziplinen neue persönliche Bestleistung auf (3,94m u. 15,05 sec).

10.4.2023
Trainingslager Obertraun 2.-7.4.
Team Leichtathletik

Ein paar Impressionen vom Trainingslager der Ak u16 u.ä. in Obertraun.

 

20.2.2023
Christian erneut Deutscher Vizemeister in der Halle
Team Leichtathletik

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund wird Christian Zimmermann erneut deutscher Vizemeister im Kugelstoßen. Die Kugelstoßer bestritten das erste Finale des Tages. Christian musste sich mit Saisonbestleistung von 19,43m nur Simon Bayer vom VfL Sindelfingen geschlagen geben. Dieser holte sich mit 20,20m heuer den Titel.

20.2.2023
Bayerische Hallenmeisterschaften
Team Leichtathletik

Krankheitsbedingt konnten leider nur zwei der vier Athleten, die eine Qualifikationsnorm für die Bayerischen Hallenmeisterschaften erzielt hatten, antreten. Christian Zimmermann holte sich erneut den Titel im Kugelstoßen (18,65m) und Diskuswerfen (55,10m) bei den Männern. Marie Niederhammer  (wJu18) lief mit 8,16 sec neue PB im Vorlauf über 60m und gewann diesen auch. Im Finale konnte sie, auch krankheitsbedingt noch geschwächt, sich nicht mehr steigern und wurde gute sechste.

 

17.2.2023
Hallensaison für Katja in den USA
Team Leichtathletik

Unsere Mehrkämpferin Katja Davidowske studiert und trainiert aktuell in den USA und ist dort in die Hallensaison eingestiegen.

Beim Lauren McClusky Memorial bestritt sie seit langem wieder einen 5-Kampf und belegte mit 3225 Punkten Platz 5 (2. und 3.-beste Einzelleistung im Hochsprung und Kugelstoßen)

Die Woche davor durfte sie ihr Debut in der 4x400m Staffel geben.