Kirchheimer SC

Aktuelles

13.3.2020
(Sport-) Betrieb wird mit sofortiger Wirkung bis auf Weiteres eingestellt!
Team Leichtathletik

Liebe Mitglieder, Liebe Athleten

nach intensiver Besprechung am gestrigen Abend und aufgrund der Meldung heute Morgen, dass die Schulen in Bayern ab Montag schließen, hat der Gesamtvorstand des Kirchheimer SC einstimmig entschieden, den  (Sport-) Betrieb mit sofortiger Wirkung bis auf Weiteres einzustellen.

Wir folgen damit den Empfehlungen der bayerischen Staatsregierung, bis auf Weiteres auf alle nicht essentiell notwendigen sozialen Aktivitäten zu verzichten.

Es fällt nicht leicht, diese Entscheidung zu treffen, dennoch sind wir davon überzeugt, dass diese Maßnahme erforderlich ist, um sowohl die Mitglieder des Kirchheimer SC, als auch die gesamte Bevölkerung zu schützen. Wir hoffen damit, beitragen zu können, die Ausbreitung des Coronavirus möglichst bald einzudämmen. Umso schneller wir das schaffen, desto früher können wir wieder unsere sozialen Interaktionen und den Sportbetrieb aufnehmen.

Vielen Dank für Euer Verständnis! Wir informieren euch rechtzeitig, sobald wir wissen, wann wir den Sportbetrieb wieder beginnen können.

Bleibt Gesund! Gemeinsam werden wir auch diese Situation bewältigen!

Ihr Kirchheimer SC

16.2.2020
Zweiter Platz beim Schüler-Cup der U10
Team Leichtathletik

Sechzehn Mädchen und drei Jungs bildeten die zwei Mannschaften des Kirchheimer SC, die in Ebersberg zum Schüler-Cup der U10 antraten. Und die Teilnahme hat sich gelohnt. Die erste Mannschaft holte sich hinter dem TSV Vaterstetten den Vizetitel.

So souverän hat der Kirchheimer SC selten die Platzierungen angeführt. Schnellste Zeiten im 30m-Hindernis-Sprint, beste Höhen im Hochsprung sowie weite Medizinballstöße und drittbeste Weiten im Fünfsprung sorgten für das gute Gesamtergebnis.

In den Einzelwertungen ließen sich Lea Rukavina bei den U8 und Louisa Scheidtmann bei den U9 den Sieg nicht nehmen. Den zweiten Platz bei der U9 belegte Miriam Ertl, den 3. Platz Pia Harm, gefolgt von Sarah Nyenhuis, Laurena Vesesli (beide pl.5) und Katelyn van Paassen (Pl. 8).

Aber auch Mia Steinke (pl.4), Pia Gerstenberg (Pl.5), und Clara Becker (PL. 9) kämpften sich unter die besten zehn der U8.

Die Jungs des Kirchheimer SC landeten bei ihrem ersten Wettkampf in einem guten Mittelfeld. Neuzugang Komail Faizy konnte sich auf Platz 10 behaupten.

Alle Ergebnisse unter www.blv-sport.de.

15.2.2020
Bayerischer Meistertitel für Katja Davidowske bei den Hallen-Mehrkampfmeisterschaften
Team Leichtathletik

Mit alleine 3 persönlichen Bestleistungen schaffte Katja am 15. Februar 2020 die Grundlage für ihren beeindruckenden Sieg bei den Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften in Fürth.
In der Altersklasse der WJU18 begann der Wettkampf mit dem Hochsprung als erster Disziplin des zu absolvierenden Vierkampfs.

Bereits in den vergangenen Wochen hatte Katja eine sehr positive Entwicklung in dieser Disziplin an den Tag gelegt, was zu Verbesserungen ihrer persönlichen Bestleistung auf zuletzt 1.64m geführt hatte. Im Rahmen des Mehrkampfes setzte sich dieser Trend nun eindrucksvoll fort. Eingestiegen bei 1.51m meisterte sie alle Höhen bis 1.63m souverän im ersten Versuch. Auch die nächste Marke von 1.66m gelang einwandfrei, so dass sie sich als nächstes an den 1.69m versuchen durfte. Mittlerweile alleine in der Konkurrenz springend gelang ihr auch diese Höhe mit einem technisch sehr sauberen Sprung noch im dritten Versuch. Diese hervorragende Leistung bescherte ihr einen Vorsprung von 70 Punkten nach der ersten Disziplin.

Fast nahtlos ging es dann über zu den 60m Hürden, die sie mit der zweitschnellsten Zeit der Konkurrenz in 9,23s absolvierte, was ebenfalls eine neue PB bedeutete. Danach durften die Athletinnen erstmal durchschnaufen und Kräfte sammeln für das anschließende Kugelstoßen. Auch hier zeigte sich Katja deutlich spritziger als noch vor zwei Wochen bei den Einzelmeisterschaften und konnte so die Kugel auf 11,83m (PB) stoßen, was auch in dieser Disziplin die Bestmarke in der Konkurrenz bedeutete und ihr vor dem 800m-Lauf einen komfortablen Vorsprung von 244 Punkten auf die Verfolgerinnen bescherte.
Nachdem sie trotzdem kein taktisches Rennen über die 800m lief und nach 2:34,97 min als Zweite ins Ziel kam, baute sie ihren Vorsprung noch auf 344 Punkte aus und konnte schlussendlich hervorragende 2984 Punkte auf ihrem Vierkampf-Konto verbuchen.

So durfte sie sich nach dem Sieg im 7-Kampf bei den Bayerischen Meisterschaften 2018 zum zweiten Mal über den Titel der Bayerischen Mehrkampfmeisterin freuen!

Alle Ergebnisse unter www.blv-sport.de.

Münchner Merkur vom 20.2.2020

7.1.2020
Erika Zimmermann

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins Leichtathletik des Kirchheimer Sport-Club e.V.

Liebes Mitglied des Fördervereins,

hiermit lädt Sie der Vorstand des Fördervereins Leichtathletik des KSC e. V. herzlich zur nächsten Mitgliederversammlung ein.

Sie findet statt am:

Freitag, den 31.01.2020 um 20 Uhr, im Besprechungsraum (1. Stock) im Ursel-Rechenmacher-Haus, Florianstr. 24, 85551 Kirchheim

 Tagesordnung :

  1.   Begrüßung
  2.   Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung zur Mitgliederversammlung
  3.   Feststellung der Beschlussfähigkeit
  4.   Bericht des Vorstandes zum Geschäftsjahr 2019 und Jahresplanung 2020
  5.   Finanzbericht des Kassenführers
  6.   Bericht der Rechungsprüfer
  7.   Entlastung der Vorstandschaft
  8.   Verschiedenes

Anträge an die Versammlung bitten wir schriftlich bis zum 24.01.2020 an den Vorstand zu richten.

Die Vorstandschaft freut sich über Ihre Teilnahme.

Erika Zimmermann und Christian Ertl

Einladung_MV_2020

28.9.2019
Niklas und Patrick räumen bei Oberbayerischen Meisterschaften der U14 ab
Martin Davidowske

Einen megastarken Auftritt hatten Niklas Ruzek und Patrick Davidowske bei den diesjährigen oberbayerischen Meisterschaften der U14 in Schongau. Ihre insgesamt 6 Medaillen bei der M13 können sich wirklich sehen lassen und damit war der Kirchheimer SC zugleich der erfolgreichste Landkreisverein.

Über gleich zwei Meistertitel freute sich Niklas. Dabei fehlte ihm bei seinem starken Speerwurf mit neuer persönlicher Bestleistung von 39,99m gerade einmal 1 Zentimeter zum Knacken der 40 Meter-Marke. Ebenfalls mit neuer PB von 37,73m sicherte sich Patrick den 2. Platz mit komfortablem Vorsprung auf den Drittplazierten.
Seinen zweiten Meistertitel heimste Niklas dann beim Kugelstossen mit einer Weite von 12,02m ein. Patrick wurde mit für ihn enttäuschenden 10,50m Dritter. Dass Niklas darüber hinaus auch sehr gut sprinten kann, bewies er dann über die 75m. Hier wurde er im Endlauf in 9,74sec Dritter.
Seine stärkste Leistung zeigte Patrick dann im abschließenden Diskuswurf. Hier steigerte er seine Bestmarke gleich um mehr als 3 Meter auf herausragende 37,80m und verteidigte damit souverän seinen Meistertitel aus dem Vorjahr.
Mit ihren hervorragenden Leistungen dürfen sich beide über die Einladung in den E-Kader freuen.

Alle Ergebnisse nachzulesen unter www.blv-sport.de.

28.9.2019
Jährliche Wechsel in den Trainingsgruppen, neue Trainingszeiten und Trainer
Team Leichtathletik

Am 30. September erfolgt der jährliche Wechsel in den Trainingsgruppen der U8 bis U14. Wir bitten die teilweise geänderten Trainingstage und -zeiten zu beachten. Bis zu den Herbstferien trainieren wir noch nach den Freilufttrainingszeiten, danach gelten die Wintertrainingszeiten und wir verlagern unser Training teilweise in die Halle.

Mit dem Wechsel der Trainingsgruppen gibt es bei der U14 und U12 auch einen Wechsel bei den Trainern. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Florian und insbesondere bei Karin für ihren großen Einsatz für die Leichtathletikabteilung und ihre langjährige Trainertätigkeit. Gleichzeitig freuen wir uns darüber, Lena nach ihrer studienbedingten Abwesenheit wieder in unserem Trainerteam willkommen zu heißen. Sie wird die U14 und Hobbygruppe gemeinsam mit Monika und Katja übernehmen und Franzi wird zusammen mit Lina ab sofort die U12 trainieren.

22.9.2019
Ausflug der U12 in den Kletterwald Vaterstetten
Karin Ertl

Sehr spontan haben wir uns für den Abschluss Ausflug entschieden. Trotzdem haben sich 14 Kinder dazu angemeldet. Am Sonntagmorgen um 9.30 Uhr haben wir uns schon am Parkplatz vom Kletterwald Vaterstetten getroffen. Es waren auch noch ein paar Eltern dabei, sowohl als Zuschauer als auch als aktive Kletterer. 3 Stunden durften wir uns, nach einer kurzen Einweisung, im ganzen Wald austoben. Immer wieder bildeten sich neue Gruppen um das Erlebte zu zeigen, oder neue Routen miteinander zu erklimmen. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Zum Schluss gab es noch Muffins für alle Kletterer. Meine U12 Kinder haben sich alle noch persönlich ganz lieb von mir verabschiedet, nicht nur mir hat es die Tränen in die Augen getrieben. Ich werde euch alle ganz arg vermissen.

Ein riesen großes Dankeschön an den Förderverein, der unseren Ausflug sehr sehr großzügig unterstützt hat.